Aufhebung der Maskenpflicht im Außenbereich der Schule zum 21.06.2021

Mit Wirkung zum 21.06.2021 entfällt die Maskenpflicht im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, ins Sporthallen, auf Fluren u.ä. besteht die Maskenpflicht weiterhin.

Die vollständige Information des Schulministeriums NRW können Sie unter folgendem Link einsehen:

Aufhebung Maskenpflicht im Außenbereich der Schule zum 21.06.2021

Die Aplerbecker-Mark-Grundschule stellt sich vor

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts im Wechselbetrieb ab 17.05.2021

Nun ist es amtlich! Ab Montag, 17.05. 2021 darf der Unterricht wieder im Wechselmodell stattfinden. Dies teilte die Stadt Dortmund heute (15.05.2021) mit und stützt sich dabei auf eine Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS). 

Wir freuen uns sehr, unsere Schülerinnen und Schüler ab Montag wieder in der Schule begrüßen zu können. 

 

Lolli-PCR-Testung ab 10. Mai 2021

Ab der kommenden Woche sollen die sogenannten Lolli - Testungen (PCR - Test)  zur  weiteren Eindämmung der Corona - Pandemie in den Grundschulen in NRW eingesetzt werden. Sie ersetzen die bisherigen Selbsttests als alters- und schulformgerechte Lösung für die Testung auf SARS CoV-2. 

Die Schulmail zum Thema können Sie unter folgendem Link einsehen:

Schulmail vom 3.5.21 

Detaillierte Informationen zum Testverfahren mit dem Lolli-Test  sowie Erklärfilme (auch für die Kinder) finden Sie unter folgendem Link:

Informationen Lolli - Test NRW

 Zum Ablauf der Lolli-Pool-Testung

Bei dem Lolli-Test handelt es sich um einen Pooltest. Alle Kinder einer Lerngruppe (halbe Klasse im Wechselunterricht oder pädagogische Notbetreuungsgruppe) geben einen Speicheltest ab und die Proben werden gemeinsam, also als Pool, von einem Labor untersucht. Ist der Pool negativ, findet der Wechselunterricht/ bzw. die pädagogische Notbetreuung wie gewohnt statt. 

Was passiert, wenn ein Probenpool positiv getestet wird?

Im Falle einer positiven Testung erhalten die Eltern, spätestens am Folgetag vor dem Unterricht, Nachricht von der Schule und sie führen zu Hause einen Einzeltest mit ihrem Kind durch. Die Einzelprobe wird anschließend, bis spätestens 8.30 Uhr, zur Schule gebracht und über die Schule an das der Schule zugewiesene Labor geschickt. Die Kinder dieser Lerngruppe können nicht mehr am Präsenzunterricht und der pädagogischen Betreuung teilnehmen, bis ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt wird und seitens der Gesundheitsbehörde keine entgegenstehenden Anordnungen getroffen werden.

Während der Zeit des Distanzlernens werden wir die Eltern der Notbetreuungskinder im Falle eines positven Poolergebnisses über die von ihnen bei der Online-Anmeldung mitgeteilten Email-Adresse informieren.

Bitte überprüfen Sie Ihr Mailpostfach täglich vor Beginn der Notbetreuung auf mögliche Eingänge!

Für den Fall, dass Einzeltestungen erforderlich werden, erhalten alle Kinder in der pädagogsichen Notbetreuung am Montag (10.05.) oder Dienstag (11.05.) vorsorglich einen Lolli-Test mit nach Hause, den die Eltern aber bitte nur einsetzen, wenn der Pool Ihres Kindes positiv getestet wurde und sie eine entsprechende Aufforderung der Schule erhalten haben!

Wie erhalten die Eltern das Ergebnis der Einzeltestung ihres Kindes?

Unserer Schule wurde das Labor SYNLAB MVZ, Leverkusen zugeteilt. SYNLAB stellt den Eltern die Handy-App "SYNLAB Access" (für Android und Apple) zur Verfügung. Es empfiehlt sich, diese App vorsorglich zu installieren und ggf. auch die Benutzerregistrierung vorsorglich vorzunehmen, damit die Übermittlung der Daten im Fall der Fälle nicht zum Stressfaktor wird. Ebenso empfehlen wir den Eltern, sich mit der Anleitung des Labors SYNLAB zur Durchführung und Beschriftung der Einzeltests vorsorglich und rechtzeitig zu beschäftigen. Den für die Übersendung erforderlichen Schulcode erhalten die Eltern ggf. per Email.

Die Anleitung für Eltern zur Einzelprobeentnahme von SYNLAB  kann hier heruntergeladen werden.

Informationen über das Testergebnis ihres Kindes erhalten die Eltern über diese App. 

Für Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung