Lolli-PCR-Testung ab 10. Mai 2021

Ab der kommenden Woche sollen die sogenannten Lolli - Testungen (PCR - Test)  zur  weiteren Eindämmung der Corona - Pandemie in den Grundschulen in NRW eingesetzt werden. Sie ersetzen die bisherigen Selbsttests als alters- und schulformgerechte Lösung für die Testung auf SARS CoV-2. 

Die Schulmail zum Thema können Sie unter folgendem Link einsehen:

Schulmail vom 3.5.21 

Detaillierte Informationen zum Testverfahren mit dem Lolli-Test  sowie Erklärfilme (auch für die Kinder) finden Sie unter folgendem Link:

Informationen Lolli - Test NRW

 Zum Ablauf der Lolli-Pool-Testung

Bei dem Lolli-Test handelt es sich um einen Pooltest. Alle Kinder einer Lerngruppe (halbe Klasse im Wechselunterricht oder pädagogische Notbetreuungsgruppe) geben einen Speicheltest ab und die Proben werden gemeinsam, also als Pool, von einem Labor untersucht. Ist der Pool negativ, findet der Wechselunterricht/ bzw. die pädagogische Notbetreuung wie gewohnt statt. 

Was passiert, wenn ein Probenpool positiv getestet wird?

Im Falle einer positiven Testung erhalten die Eltern, spätestens am Folgetag vor dem Unterricht, Nachricht von der Schule und sie führen zu Hause einen Einzeltest mit ihrem Kind durch. Die Einzelprobe wird anschließend, bis spätestens 8.30 Uhr, zur Schule gebracht und über die Schule an das der Schule zugewiesene Labor geschickt. Die Kinder dieser Lerngruppe können nicht mehr am Präsenzunterricht und der pädagogischen Betreuung teilnehmen, bis ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt wird und seitens der Gesundheitsbehörde keine entgegenstehenden Anordnungen getroffen werden.

Während der Zeit des Distanzlernens werden wir die Eltern der Notbetreuungskinder im Falle eines positven Poolergebnisses über die von ihnen bei der Online-Anmeldung mitgeteilten Email-Adresse informieren.

Bitte überprüfen Sie Ihr Mailpostfach täglich vor Beginn der Notbetreuung auf mögliche Eingänge!

Für den Fall, dass Einzeltestungen erforderlich werden, erhalten alle Kinder in der pädagogsichen Notbetreuung am Montag (10.05.) oder Dienstag (11.05.) vorsorglich einen Lolli-Test mit nach Hause, den die Eltern aber bitte nur einsetzen, wenn der Pool Ihres Kindes positiv getestet wurde und sie eine entsprechende Aufforderung der Schule erhalten haben!

Wie erhalten die Eltern das Ergebnis der Einzeltestung ihres Kindes?

Unserer Schule wurde das Labor SYNLAB MVZ, Leverkusen zugeteilt. SYNLAB stellt den Eltern die Handy-App "SYNLAB Access" (für Android und Apple) zur Verfügung. Es empfiehlt sich, diese App vorsorglich zu installieren und ggf. auch die Benutzerregistrierung vorsorglich vorzunehmen, damit die Übermittlung der Daten im Fall der Fälle nicht zum Stressfaktor wird. Ebenso empfehlen wir den Eltern, sich mit der Anleitung des Labors SYNLAB zur Durchführung und Beschriftung der Einzeltests vorsorglich und rechtzeitig zu beschäftigen. Den für die Übersendung erforderlichen Schulcode erhalten die Eltern ggf. per Email.

Die Anleitung für Eltern zur Einzelprobeentnahme von SYNLAB  kann hier heruntergeladen werden.

Informationen über das Testergebnis ihres Kindes erhalten die Eltern über diese App. 

Für Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien

Wie geht der Schulbetrieb nach den Osterferien weiter?
Das Schulministerium geht momentan davon aus, dass auch nach den Osterferien kein Regelbetrieb mit vollständigem Präsenzunterricht möglich sein wird. Unser Wechselmodel bleibt aus diesem Grund voraussichtlich bestehen. Bedarfsänderungen bei der Notbetreuung teilen die Erziehungsberechtigten bitte der Klassenlehrerin, wie gewohnt, bis spätestens Donnerstag, 8. April per Mail mit. Wie immer ist das Formular unten oder im Downloadbereich zu finden.



Wird es nach den Ferien Corona-Schnelltests für die Schüler*innen geben?
Die Landesregierung ist bestrebt, ein altersangemessenes Testangebot auch für die Grundschulen zu machen. Weitere Informationen, auch zur Verfügbarkeit solcher Tests, liegen bislang aber nicht vor.

Sollten sich im Laufe der Ferien Änderungen beim Schulbetrieb oder beim Testangebot ergeben, werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Schulmail vom 25.03.2021, die Sie unter folgendem Link aufrufen können:

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/25032021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw

 

Informationen zum Wechselunterricht bis zu den Osterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

nach Vorgabe des Schulministeriums wird der momentane Wechsel zwischen Präsenzphasen und Distanzlernen bis zu den Osterferien fortgesetzt.  An unserer Schule haben die Kinder der Gruppe A weiterhin am Montag und am Mittwoch Präsenzunterricht, die Kinder in der Gruppe B haben am Dienstag und am Donnerstag Präsenzunterricht. Der Freitag ist "Wechseltag": (Freitag, 12.03.Gruppe A, Freitag, 19.03.Gruppe B, Freitag, 26.03. Gruppe A)

Hinweis zur pädagogischen Betreuung für Kinder, deren Eltern keine Betreuung ermöglichen können (Notbetreuung): 

Um das Anmeldeverfahren zu vereinfachen, teilen die Eltern der Klassenlehrerin bitte nur noch Änderungen der Betreuungszeiten mit. Sollten Sie keine Anmeldung abgeben, gehen wir davon aus, dass das Kind zu den mitgeteilten Zeiten der Vorwoche zur Betreuung kommt. Abgabeschluss: Jeweils donnerstags bei der Klassenlehrerin.

Weiterhin gilt: Bitte wägen Sie gut ab, ob Sie die Notbetreuung tatsächlich benötigen. Unsere personellen und räumlichen Gegebenheiten sind begrenzt. Sollten die Notbetreuungsgruppen zu stark anwachsen, wären wir unter Umständen gezwungen, Unterricht zu kürzen. Anmeldebögen zur Notbetreuung finden Sie unten oder im Downloadbereich.

 

Informationen zum Unterricht ab Montag, 8. März 2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

noch gibt es kein offizielles Statement aus dem Schulministerium, wir gehen aber davon aus, dass das aktuelle Modell des Wechselunterrichts auch weiterhin praktiziert wird.

In der kommenden Woche, 8.-12.3.2021 haben unsere Schüler demnach wie folgt Unterricht:

Montag: Gruppe A, Dienstag: Gruppe B, Mittwoch: Gruppe A, Donnerstag: Gruppe B, Freitag: Gruppe A. Der tägliche Unterrichtsumfang bleibt unverändert.

Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt weiterhin über die Klassenlehrerin (Anmeldeschluss ist Freitag, 5.3. 2021). Weiterhin gilt: Bitte wägen Sie gut ab, ob Sie die Notbetreuung tatsächlich benötigen. Unsere personellen und räumlichen Gegebenheiten sind begrenzt. Sollten die Notbetreuungsgruppen zu stark anwachsen, wären wir unter Umständen gezwungen, Unterricht zu kürzen. Anmeldebögen zur Notbetreuung finden Sie unten oder im Downloadbereich.